Einblicke in die Inbetriebnahme bei gridX

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Smart Charging ist unsere Lösung für ein dynamisches Lademanagement von Elektrofahrzeugen. E-Mobility stellt Betreiber von Ladesäulen vor große Herausforderungen. Die Infrastruktur soll weiter ausgebaut werden, dabei aber ein teurer Netzausbau vermieden werden und die Kosten für den Betrieb minimal gehalten werden. Genau hier kommt unsere Lösung zum Einsatz.

Wir helfen unseren Partnern dabei, eine kostengünstige sowie effiziente Ladeinfrastruktur aufzubauen. Hier zeigen wir, wie eine beispielhafte Inbetriebnahme der gridX Smart Charging Lösung auf dem Firmengelände aussehen könnte. Mit allem was dazu gehört: Lastmanagement in Betrieb setzen, Messwerte prüfen, Hände schmutzig machen. Dabei zeichnen wir uns durch eine einfache und schnelle Inbetriebnahme aus.

Das Herzstück: die gridBox wird im Schaltschrank installiert.

Das gridX Team verbindet alle vorinstallierten Kommunikations- und Steuergeräte im Netzwerkschrank. Dort kommen die Kommunikationsleitungen der Ladesäulen, des Zählers am Netzanschlusspunkt und die Internetverbindung zusammen. Auch ein Netzwerk-Switch, der Internetrouter und die gridBox werden dort angeschlossen, sodass die Kommunikation zwischen den einzelnen Geräten gewährleistet ist. Durch einen zusätzlichen Meter werden die Energieflüsse am Netzanschlusspunkt überwacht. Dadurch kann die Gesamtlast des Gebäudes ermittelt werden und der Bedarf der Ladesäulen dynamisch an diese angepasst werden.

Letzte Handgriffe: Unser Entwickler Robby überprüft noch einmal alles.

Die Inbetriebnahme beinhaltet einen Funktionstest des lokalen Lastmanagements während des normalen Betriebes, einen Safety-Shutdown der Ladesäulen im Fehlerfall, sowie die korrekte Anzeige von Ladesäulen, Zählern und entsprechenden Energieflüssen auf der XENON Plattform – dem zugehörigen Kunden Dashboard zur Visualisierung und Steuerung der Energieflüsse.